Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Nach unten

kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Gast am Sa Feb 11 2012, 14:50


Olli ist ein zwei Jahre alter „Shar Pei-Rüde“. Er ist aus, uns unbekannten Gründen in die belg. Tötungsanstalt geraten. Dort saß er geraume Zeit unter erbärmlichen Bedingungen. Am letzten Tag seiner Frist vor seiner Tötung wurde er von der „Shar Pei in Not-Hilfe“ freigekauft. Er kam in eine Hundepension, da so schnell kein Betreuungsplatz verfügbar war. Sein Zustand war sehr schlecht, denn er hatte Augen- und Ohrenentzündungen, war sehr abgemagert, zwar lieb, aber sehr verstört und ist auf einem Auge blind. Von dort aus kam er für kurze Zeit in eine Pflegefamilie bis er dann in sein vermeintlich endgültiges zu Hause wechselte. Dort erging es ihm erst gut, allerdings kam es zu Rangeleien mit dem bereits vorhandenen Rüden. Auf Grund einer Familienstreitigkeit wurde er dann kurzer Hand am 25.12.2011 vor die Tür gesetzt und kam bei einer Angehörigen der „Shar Pei in Not-Hilfe“ unter, da er sonst eingeschläfert worden wäre.


Daraufhin wurde er als Notfall übers Internet an eine liebe Pflegeperson vermittelt, die ihn kurzer Hand „adoptierte“, weil er ein so ausgesprochen lieber und bescheidener armer Kerl ist. Nun war er dort fünf Wochen sehr glücklich, hatte wunderbar zugenommen und es ging ihm blendend, bis letzten Sonntag. Auf einmal traten Gleichgewichtsstörungen auf, er konnte kaum noch laufen und wurde nach Duisburg in die Tierklinik eingeliefert mit Verdacht auf Bandscheibenvorfall. Zunächst wurde eine Schmerztherapie über 12 Std. gemacht, die leider nicht anschlug.

Es gab für Olli zwei Optionen:

1. Eischläfern
2. CT mit anschließender OP

Die zweite Variante ist jedoch sehr kostspielig und beläuft sich auf 1.800 Euro zzgl. Anschließender Krankengymnastik. Auf Grund des langen Leidensweges von Olli und der Tatsache, dass er endlich ein schönes zu Hause gefunden hat, indem er geliebt wird, möchten wir auf diesem Wege alle Tierfreunde bitten, seine Besitzerin bei der Übernahme der OP-Kosten zu unterstützen. Seine Besitzerin verdient als Altenpflegerin leider nicht viel Geld und auch die „Shar Pei in Not-Hilfe“ besteht im Wesentlichen nur aus drei Privatpersonen, die sich mit ihrem kleinen Gehalt für die Hunde engagieren.

Spenden werden vom Tierschutzverein Olpe per Überweisung an folgendes Konto entgegen genommen:

Tierschutzverein für den Kreis Olpe e.V.
Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen
Blz 46261822
Konto 114444400
Stichwort - Shar Pei Olli


Es gibt auch Spendenquittungen, so dass man diese Spende absetzen kann!ExclamationExclamation!!
Bitte, Bitte HELFT UNS SEINE OP ZU BEZAHLEN!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Ela am Sa Feb 11 2012, 15:16

Mit welcher "Shar Pei in Not" Organisation arbeitet ihr denn zusammen ?

_________________
Liebe Grüsse Daniela 
avatar
Ela
TEAM
TEAM

Anzahl der Beiträge : 8462
Ort : Berlin

http://www.charming-treasure.de

Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Gast am Sa Feb 11 2012, 15:29

Ela schrieb:Mit welcher "Shar Pei in Not" Organisation arbeitet ihr denn zusammen ?

Hallo Ela.

Schau mal unter http://www.shar-pei-in-not.de/

Viele Grüße
List
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von iwdd am Sa Feb 11 2012, 17:30

shar pei in not!!
ist doch eigentlich eine hp die von frau busko und frau richter ins leben gerufen wurde um alle shar peis zu erfassen die ein neues zuhause suchen.
ist mir nicht bekannt, das es eine organisation ist, die auch kostenmäßig einspringt.
avatar
iwdd
Junghund
Junghund

Anzahl der Beiträge : 319
Ort : Kirchlengern

Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Gast am Sa Feb 11 2012, 20:59

Diese Orga besteht im Wesentlichen aus drei Damen, die dafür sorgen, dass Shar Peis (i.d.R. aus Frankreich, Belgien und Spanien) aus Tötungsstationen oder sonstigen Gefährdungen oder erbärmlichen Umständen an Pflegestellen / endgültige Besitzer vermittelt werden. Es muss dafür nicht immer einen e.V. geben um einen gemeinnützigem Zweck zu dienen.

Ich verstehe die Anzweiflung nicht, zumal die Spendengelder für Olli vom Tierschutz Olpe e.V. gesammelt werden und NICHT von einer Privatperson, die ggf. in die eigene Tasche wirtschaften könnte...

@iwdd: Setzt ihr euch nicht privat für Hunde in Not ein??
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Anaid am So Feb 12 2012, 10:30

Ich denke hier sollte man zwischen einem Hilfeaufruf und falschen Behauptungen unterscheiden. Ich hatte Petra, die Betreiberin der von dir referenzierten Seite, mal über diesen Fall sowie deine Behauptung, sie wären nun in einer Organisation zusammen geschlossen, angefragt. Sie weiss davon nichts und ist sicher auch nicht über deine Falschbehauptungen begeistert.
Petra Busko und Christine Richter betreiben weiterhin nur die Webseiten, die bei der Vermittlung behilflich sein sollen, betreiben aber selber keine Tierschutzorganisation.
Bitte klär uns auf, mit welcher Organisation du angeblich zusammen arbeitest und wer diese drei Frauen sind.

Wir helfen immer gern, wenn es fundierte Informationen gibt, aber es gibt leider immer genug Dinge auf dieser Welt und die haben uns gelehrt sehr skeptisch zu sein - vor allem, wenn Informationen so offensichtlich nicht zusammen passen.
avatar
Anaid
Teenager
Teenager

Anzahl der Beiträge : 830
Ort : Viersen

Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Gast am So Feb 12 2012, 10:41

Guten Morgen zusammen.
Ich frage meine Freundin nochmal genau danach, für die ich das alles mache. Ich gebe die Dinge so weiter wie es von den Mädels erfahre.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Ela am So Feb 12 2012, 11:15

Ja Danke mach das

Das Forum hier ist immer bereit jedem Hund - egal ob Pei oder nicht - zu helfen. Aber es muß eben auch Hand und Fuß haben.

Da wir hier mit SPiN zusammen arbeiten wäre es schon sehr gut wenn wir die Hintergründe Deiner Freundin genauer erfahren.


_________________
Liebe Grüsse Daniela 
avatar
Ela
TEAM
TEAM

Anzahl der Beiträge : 8462
Ort : Berlin

http://www.charming-treasure.de

Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von nero1111 am So Feb 12 2012, 12:08

ich wünsche dem olli,dass er die hilfe bekommt die er brauch.
wir hatten grad selbst das problem ungefähr 4000.-€ aufbringen zu müssen um neros behandlungen zu bezahlen. er hatte, bedingt durch einen unfall, mehrere ops.
avatar
nero1111
Welpe
Welpe

Anzahl der Beiträge : 31

Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Gast am Mo Feb 13 2012, 09:00

Anaid schrieb:Ich denke hier sollte man zwischen einem Hilfeaufruf und falschen Behauptungen unterscheiden. Ich hatte Petra, die Betreiberin der von dir referenzierten Seite, mal über diesen Fall sowie deine Behauptung, sie wären nun in einer Organisation zusammen geschlossen, angefragt. Sie weiss davon nichts und ist sicher auch nicht über deine Falschbehauptungen begeistert.
Petra Busko und Christine Richter betreiben weiterhin nur die Webseiten, die bei der Vermittlung behilflich sein sollen, betreiben aber selber keine Tierschutzorganisation.
Bitte klär uns auf, mit welcher Organisation du angeblich zusammen arbeitest und wer diese drei Frauen sind.

Wir helfen immer gern, wenn es fundierte Informationen gibt, aber es gibt leider immer genug Dinge auf dieser Welt und die haben uns gelehrt sehr skeptisch zu sein - vor allem, wenn Informationen so offensichtlich nicht zusammen passen.

So ist es leider. Voll und ganz unterschreib.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Gast am Di Feb 14 2012, 13:53

Soooo. Nun meine Antwort:

Diese "Organisation" ist kein offiziell eingetragener Verein oder sowas. Deshalb sammelt die Spenden auch der Tierschutzverein Olpe, da hier, wie schon gesagt auch Spendenquittungen geschrieben werden.

Die drei Mädels, die den Shar Pei in Not helfen, werden federführend von Frau Karin Frenken (Tel. : 02472 - 8 02 48 42 und e-mail : info@edelundstein-monschau.de ) angeführt.

Sie kann dazu gerne befragt werden.

Dass ich behauptet hat, dass es etwas mit dieser HP zu tun hat, war eine Falschinterpretation der Aussage meiner Freundin meinerseits und ich entschuldige mich an dieser Stelle dafür.

Vielleicht sollte aber jetzt OLLI in den Vordergund rücken, dem es nach erfolgter OP langsam wieder besser geht. Nur die Frage nach der Kostenübernahme steht immer noch im Raum. Daher also nochmal der Aufruf: Bitte helft Olli! Und wenn ihr nun meine Aussagen anzweifelt, weil mir fälschilicher Weise ein Irrtum unterlaufen ist, könnt ihr gerne Karin oder Michi anrufen und sie nach Olli und seinem Werdegang fragen.

Gruß
List1000
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Elli Li am Mi Feb 15 2012, 10:48

Ich habe bestimmt Verständniss für jeden kranken Wau, aber meine Kleine, die ich jetzt seit 8 Wochen habe, hat in der Zeit schon allein 1150 Euro an Arzt und Med. gebraucht.
Viele die hier sind, haben schon horrende Kosten hinter sich, denn für unsere Mäuse machen wir alles was nur möglich ist.
Jedem Tier sollte geholfen werden, aber nicht jeder, kann jedem Tier helfen.
Dein Aufruf wurde gesehen, aber erwarte nicht, dass jetzt eine wahnsinns Resonanz kommt - irgendwann ist Geldende und der Monat lang.
Ich drücke dem Kleinen die Daumen, dass alles gut wird für ihn.

Uta
avatar
Elli Li
Reife Falte
Reife Falte

Anzahl der Beiträge : 1317
Ort : Berlin Neukölln

http://ellili.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: kranker OLLI braucht dringend Hilfe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten